Branchennachrichten

Eine Einführung in die Kabelverschraubungen

2020-03-03

Kabelverschraubungen werden als „mechanische Kabeleinführungsgeräte“ definiert, die in Verbindung mit Kabeln und Kabeln für Elektro-, Instrumentierungs- und Steuerungssysteme sowie Automatisierungssysteme, einschließlich Beleuchtung, Stromversorgung, Daten und Telekommunikation, verwendet werden.

Die Hauptfunktionen der Kabelverschraubung bestehen darin, als Dichtungs- und Abschlussvorrichtung zu fungieren, um den Schutz elektrischer Geräte und Gehäuse zu gewährleisten, einschließlich der Bereitstellung von:

  • Umweltschutz - durch Abdichten des äußeren Kabelmantels, ohne Staub und Feuchtigkeit aus dem Elektro- oder Instrumentengehäuse.
  • Erdungskontinuität - bei gepanzerten Kabeln, wenn die Kabelverschraubung metallisch aufgebaut ist. In diesem Fall können Kabelverschraubungen getestet werden, um sicherzustellen, dass sie einem geeigneten Spitzenkurzschlussfehlerstrom standhalten.
  • Halten Sie die Kraft auf das Kabel, um ein angemessenes Maß an mechanischem Kabel zu gewährleisten. Ziehen Sie den Widerstand heraus.
  • Zusätzliche Abdichtung - seitens des Kabels, das in das Gehäuse eintritt, wenn ein hohes Maß an Schutz vor Eindringen erforderlich ist.
  • Zusätzliche Umgebungsabdichtung - am Kabeleinführungspunkt, Beibehaltung der Schutzart des Gehäuses mit der Auswahl des geeigneten Zubehörs für diese Funktion.

Kabelverschraubungen können aus metallischen oder nichtmetallischen Materialien (oder einer Kombination aus beiden) hergestellt werden, die auch korrosionsbeständig sein können, wie durch Auswahl nach einem Standard oder durch Korrosionsbeständigkeitstests bestimmt.

Insbesondere bei Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen ist es wichtig, dass Kabelverschraubungen für den ausgewählten Kabeltyp zugelassen sind und das Schutzniveau der Geräte, an denen sie angebracht sind, aufrechterhalten.